LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in NewsLesedauer: 4 Minuten

Exklusiv Gökers Helfer, Teil 2: MEG Dubai mit neuen Mittelsmännern

Szene aus dem Film „Versicherungsvertreter II“ von Klaus Stern
Szene aus dem Film „Versicherungsvertreter II“ von Klaus Stern: Mehmet Göker mit Mitarbeitern im türkischen Kusadasi. | Foto: Klaus Stern

Als bei Rainer A. (Name von der Redaktion geändert) Mitte Dezember das Telefon klingelte und der Anrufer wissen wollte, wie viel Geld er jeden Monat für seine private Krankenversicherung (PKV) bezahlt, ahnte er noch nichts Böses. Ganz im Gegenteil. Schließlich stellte ihm der Anrufer eine saftige Beitragsersparnis in Aussicht. Arglos schickte A. ihm seine Versicherungsunterlagen. Kurz vor Weihnachten folgte der zweite Anruf: Man habe den Vertrag geprüft und könne bei einem Tarifwechsel eine Ersparnis von 140 Euro im Monat herausschlagen. Ein tolles Weihnachtsgeschenk, dachte sich A. Natürlich müsse er im Gegenzug im Krankheitsfall auf Annehmlichkeiten wie das Ein-Bett-Zimmer im Krankenhaus verzichten und sich mit einem Zwei-Bett-Zimmer zufriedengeben, warnte der Anrufer. Auch die Selbstbeteiligung würde erhöht werden. Doch für eine Ersparnis von knapp 1.700 Euro im Jahr nahm A. das problemlos in Kauf.

Keine Ersparnis Im ersten Jahr hätte der Kunde allerdings nichts von der Ersparnis:...

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos, um diesen Artikel lesen zu können.

Warum nur an der Oberfläche kratzen? Tauchen Sie tiefer ein mit exklusiven Interviews und umfangreichen Analysen. Die Registrierung für den Premium-Bereich ist selbstverständlich kostenfrei.

Tipps der Redaktion