Gold-Experte Die Blase auf dem US-Aktienmarkt beflügelt den Goldpreis

Seite 2 / 4

Starke Nachfrage aus Asien nach physischem Gold

Unterstützung erhielt der Goldpreis auch durch die Nachfrage aus Indien und China nach physischem Gold. Wir sind der Ansicht, dass die große Nachfrage im März und April ebenso wie einzelne Kommentare von Analysten darauf schließen lassen, dass 2017 ein weitaus besseres Jahr für Gold in Asien werden könnte.

Der Liquiditätsengpass des letzten Jahres, der durch die Währungsreform in Indien verursacht wurde, scheint sich aufgelöst zu haben, denn es wird wieder Gold gekauft. In China haben Turbulenzen auf dem Anleihemarkt in Verbindung mit Bestrebungen der Regierung, Verschuldung und Spekulation einzudämmen, die Investmentnachfrage nach Gold beflügelt.

Fundamentaldaten nicht verantwortlich für die schwache Performance

Die Charts der Goldaktienindizes folgten im Mai den Goldbewegungen. Der NYSE Arca Gold Miners Index (GDMNTR) gewann 1,07 Prozent, während der MVIS Global Junior Gold Miners Index (MVGDXJTR) 3,66 Prozent verlor. Die Jungunternehmen und einige mittelgroße Goldproduzenten schnitten in den vergangenen zwei Monaten schlechter als die größeren Produzenten ab, wobei sich die Preise für physisches Gold nicht nennenswert veränderten. Wir können in den Fundamentaldaten keinen Grund für die schlechte Wertentwicklung erkennen und erwarten daher in der zweiten Jahreshälfte, dass die Juniors zu ihren Durchschnittswerten zurückkehren.

Mehr zum Thema
Gold-Report 201710 Argumente für einen baldigen Goldpreis-Anstieg in Charts „Wahrscheinlichkeit zwischen 10 und 15 %“5 Gold-Experten: Das müsste passieren, damit der Goldpreis sinkt „Korrekturen von bis zu 30% pro Jahr verkraften“Gold oder Silber?: Das meinen 5 Experten