Goldpreis 2012: Neun Prognosen und ein Abwinken

//
„Was überraschend ist: Als die Risiko-Berichterstattung in den Medien ihren Höhepunkt erreichte, fiel der Goldpreis. Wir vermuten, dass sich der Goldpreis 2012 unter allen Metallpreisen am schlechtesten entwickeln wird.“

Christoph Eibl, CEO und Partner der Tiberius Asset Management AG, reuters.com

Mehr zum Thema
„In Krisenzeiten flüchten Anleger lieber in US-Dollar statt in Gold“Bloomberg-Analysten gegen Hedgefonds-Stars: Was passiert mit dem Gold?„Kupfer ist das Mittelstandsmetall schlechthin“