Foto: Allianz

Foto: Allianz

Gothaer verbessert Unfall- und Haftpflichtversicherungen

//
Bei allen Sach-, Haftpflicht- und Unfallprodukten hat Gothaer die Struktur vereinfacht. Kunden haben jetzt die Wahl zwischen einem günstigeren Basisschutz und einem erweiterten Schutz, der sogenannten Plus-Deckung.

Bei Unfallversicherungen im Ergänzungsbaustein Cura-Plus bietet die neue Plus-Deckung eine Reha-Assistance: Kunden bekommen eine professionelle Beratung, werden im Krankenhaus aktiv begleitet und profitieren von zusätzlichem Geld für Anwendungen und Therapien.

Zusätzlich hat der Versicherer die Gliedertaxe in der neuen Plus-Deckung verbessert. Die finanzielle Soforthilfe bei schweren Verletzungen wurde auf 30 Prozent angehoben, in den Unfallschutz Verletzungen durch Eigenbewegung wie Bänderrisse mit einbezogen.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Die neue Privathaftpflichtversicherung der Gothaer bietet jetzt Schutz bis 5, 10 oder 20 Millionen Euro. In der Plus-Deckung sind zusätzlich noch Sachschäden während des Berufsalltags und beim Be- und Entladen vom eigenen Auto in Höhe von bis zu 2.500 Euro mitversichert. Heraufgesetzt hat der Versicherer auch die Deckungssumme für deliktunfähige Kinder und andere Mitversicherte auf 50.000 Euro.

Mehr zum Thema
RentenversicherungenStarker Kurseinbruch macht Indexpolicen zu schaffen Urteil zu EinkommensteuerWer seine Rente aufschiebt, zahlt mehr Steuern Vermittler trotzen Corona-KriseGewinn um knapp 5.000 Euro gestiegen