Grafik des Tages Bitcoin-Kurs fällt unter 5.000 US-Dollar

Heftige Kursschwankungen sind bei Kryptowährungen zwar eigentlich normal. Doch auf neue Ausschläge nach oben warten Anleger beim Bitcoin schon seit Monaten. Mitte Dezember 2017 betrug der Preis einer einzelnen Währungseinheit noch mehr als das Vierfache des heutigen Werts.

Kritiker der weltweit bekanntesten Digitalwährung dürften sich durch den jüngsten Negativtrend bestätigt fühlen. Investorenlegende Warren Buffet zum Beispiel ätzte: „Die Leute kaufen Bitcoin allein in der Hoffnung, dass sie jemand anderen finden, der ihnen mehr dafür zahlt.“

Infografik: Bitcoinkurs fällt unter 5.000 US-Dollar | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista