Lesedauer: 1 Minute

Grafik des Tages Die 5 häufigsten Todesursachen in Deutschland

Die 5 häufigsten Todesursachen in Deutschland
Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit 925.200 Personen starben in Deutschland 2015 6,5 Prozent mehr Menschen als im Vorjahr. Das geht aus der Analyse des Statistischen Bundesamts hervor. Nahezu die Hälfte der verstorbenen Frauen und ein Viertel der verstorbenen Männer waren 85 Jahre und älter.

Die häufigste Todesursache war auch 2015 eine Erkrankung des Kreislaufsystems wie zum Beispiel die ischämische Herzkrankheit, Myokardinfarkt oder Herzinsuffizienz. Daran starben insbesondere ältere Menschen; 92 Prozent der Verstorbenen waren 65 Jahre und älter.

An Krebserkrankungen (bösartige Neubildungen) – der bedeutendsten Todesursache in den mittleren Lebensjahren – verstarben insgesamt 226.337 Personen. 24.570 Menschen starben 2015 an Unfallfolgen.

Mehr zum Thema