Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche

Themen-Experte
Märkte verstehen, Chancen nutzen

ANZEIGE

Themen-Experte
Märkte verstehen, Chancen nutzen

ANZEIGE

Grafik des Tages ETF-Investments wachsen das 5. Jahr in Folge

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Private und institutionelle Investoren von Indexfonds, die an Europas Börsen gehandelt werden, haben im vergangenen Jahr zwar Rentenmarkt-Investments bevorzugt. Doch die wichtigsten Anlageklassen der europäischen Exchange Traded Funds (ETFs) bleiben Aktien. Das geht aus der aktuell veröffentlichten Jahresstatistik „Review of the year 2016“ des Research-Hauses Thomson Reuters Lipper hervor. 

Assets Under Management der europäischen ETF-Branche (in Milliarden Euro); Grafik: Thomson Reuters Lipper

Demnach verwaltet die europäische ETF-Branche derzeit insgesamt 514,5 Milliarden Euro. Mehr als zwei Drittel davon (356,4 Milliarden Euro) steckt in Aktienmarkt-Investments. Als wichtigste Anlageregion der europäischen Aktien-ETFs stechen die Vereinigten Staaten hervor: Indexfonds der Kategorie „Aktien USA“ sammelten im vergangenen Jahr weitere 8,7 Milliarden Euro ein und verwalten damit jetzt 82,1 Milliarden Euro. 

Die Bestseller des Jahres 2016 waren mit Nettomittelzuflüssen in Höhe von insgesamt 19,1 Milliarden Euro waren aber die an den europäischen gehandelten Renten-ETFs. Am meisten von ihnen sammelten mit Nettomittelzuflüssen von 5,5 Milliarden Euro Indexfonds ein, mit denen Anleger auf Euro-Unternehmensanleihen setzen. Alle Renten-ETFs zusammen verwalten derzeit 132 Milliarden Euro. 

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Danke für deine Bewertung
Neu in der Mediathek
nach oben