Big-Data-Nutzung. Quelle: Bitcom

Big-Data-Nutzung. Quelle: Bitcom

Grafik des Tages

Versicherer sind die größten Big Data-Nutzer

//
Automobilbauer und Versicherer sind in Deutschland die größten Big Data-Nutzer. Das ergab eine gemeinsame Studie von Bitkom Research und der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG. Basis ist eine repräsentative Umfrage unter 706 Unternehmen ab 100 Mitarbeitern. Jeweils 21 Prozent der Unternehmen setzen in diesen Branchen auf sogenannte Big Data Analytics.

Big Data Analytics beschreibt die Auswertung großer Datenmengen aus verschiedenen Quellen in hoher Geschwindigkeit. Basis der Technologie sind neue Methoden der Speicherung und Verarbeitung von Daten. In Unternehmen fließen neben Stammdaten zum Beispiel Informationen aus dem Kundenmanagement, Sensordaten von Maschinen oder Geräten oder externe Daten wie Wetterprognosen in die Analysen ein. Damit können beispielsweise verschiedene Szenarien für die Zukunft simuliert werden, um daraus konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Ebenfalls zur Spitzengruppe der Big-Data-Nutzer gehören Chemie- und Pharma-Unternehmen mit 20 Prozent sowie die Energiewirtschaft mit 19 Prozent. Banken hingegen landen mit 13 Prozent im Mittelfeld.

Mehr zum Thema