Grafik zum Rentenmarkt Saftige Renditeaufschläge auf Hochzinsanleihen

Die Investmentgesellschaft Federated Hermes hat herausgesucht, wie sich die Renditeprämien auf Anleihen aller Ratings seit Jahresbeginn verändert haben. „Mehr als 90 Prozent der Unternehmen haben nun ihre Zahlen aus dem zweiten Quartal veröffentlicht und bekanntgegeben, wie sie mit dem wirtschaftlichen Gegenwind aus Ölpreis-Crash und Corona-Pandemie umgehen wollen“, sagt Senior-Portfoliomanager Andrey Kuznetsov.

Grafik vergrößern (Quelle: Federated Hermes)

Die Unsicherheit spiegelt sich laut Kuznetsov in den großen Renditespannen zwischen den einzelnen Ratings wider. Und hier sind die Risikoprämien in Basispunkten, immer gemessen an als risikofrei geltenden Staatsanleihen gleicher Duration. Wobei ein Basispunkt (Basis Point) immer 0,01 Prozentpunkten entspricht.

Mehr zum Thema

nach oben