Greenwich: Hedge-Fonds verlieren im Juli

Im Juli entwickelten sich Hedge-Fonds nicht besser als zahlreiche bekannte Aktienindizes. Während der von Greenwich berechnete Global Hedge Fund Index (GGHFI) den Monat mit einem Minus von 2,3 Prozent abschloss, verlor der MSCI World Aktien-Index um 2,5 Prozent an Wert. „Auch wenn Hedge-Fonds einen schwachen Monat hinter sich haben, liegt ihre Rendite auf Jahressicht klar über der von traditionellen Investments, die ausschließlich auf steigende Kurse setzen“, so Margaret Gilbert, Geschäftsführerin von Greenwich CT.

Während die Aktienmärkte seit Anfang des Jahres zweistellige Verluste aufweisen, hat der GGHFI gerade einmal drei Prozent verloren. Mit einem Minus von knapp 5,5 Prozent mussten Fonds der Kategorie Convertible Arbitrage in den ersten sieben Monaten 2008 am meisten Federn lassen. Am besten entwickelten sich Fonds, die sich marktneutral am Aktienmarkt positionieren. Mit einem Plus von 0,7 Prozent ist der Equity Market Neutral-Index gleichzeitig das einzige Strategie-Barometer mit positivem Vorzeichen.

Der GGHFI ist einer der ältesten Hedge-Fonds-Indizes und Vergleichsmaßstab für die gesamte Branche. Aktuell umfasst er 1066 Mitglieder.