Greiff-Vorstand Udo Wedler Foto: Greiff Capital Management

Unterstützung im Vertrieb

Greiff holt sich Partner für Fondsboutiquen-Plattform

Die Freiburger Fondsboutique Greiff Capital Management kooperiert bei der Partnerlounge nun mit Hansainvest, Service-KVG der Signal Iduna Gruppe. Greiff hatte die Partner-Plattform im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Nun soll das Angebot schrittweise ausgebaut werden, teilten die Fondshäuser mit. Über die Partnerlounge können Fondsboutiquen ihre Produkte vorstellen. Sie profitierten dabei von Infrastruktur sowie Marketing- und Vertriebsunterstützung beider strategischer Partner, heißt es.

„Die Herausforderungen, sich als Fondsboutique zu etablieren, sind immens“, sagt Greiff-Vorstand Udo Wedler. Durch Kooperationen zu wachsen, sei einfacher.  „Wir bieten den Fondsboutiquen an, eigenständig zu bleiben, aber strukturell zu kooperieren und ihre Expertise einzubringen“, so Wedler weiter. Das bringe auch den Investoren Vorteile: Sie erhalten Zugang „zu ausgesuchten Fonds-Boutiquen mit meist noch unbekannten und einzigartigen Strategien.“

Im Rahmen der Partnerschaft übertragen mehrere Partner-Boutiquen von Greiff die Verwaltung ihrer Fonds an Hansainvest. Dazu zählen etwa die Fonds Varios Flex, Alpora Global Innovation und Der Zukunftsfonds. Auch der Boutiquenfonds Special Situations von Greiff soll im Laufe des Jahres 2021 übertragen werden, heißt es.

Mehr zum Thema
Managed FuturesGreiff startet Hedgefonds Zukunftsfonds und Der erste SchrittWie sich die Einsteigerfonds derzeit verhalten Fondsgebundene VermögensverwaltungGreiff Capital Management kooperiert mit Versicherung