Große Ebase-Depot-Analyse Februar 2018 Offener Immobilienfonds neuer Liebling der Fondsberater

Seite 2 / 2

Der Fundflow-Faktor

Im Februar überstiegen die Mittelzuflüsse in der Kategorie aktive Fonds die Mittelabflüsse um etwa 9 Prozent.

Stand: 1. März 2018Grafik: Ebase

Erläuterung: Der Fundflow-Faktor zeigt an, um wie viel Prozent die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen (bei Nettomittelzuflüssen) bzw. um wie viel Prozent die Mittelabflüsse die Mittelzuflüsse übersteigen (bei Nettomittelabflüssen).

Lesebeispiel: Im Dezember 2017 überstiegen die Mittelzuflüsse in der Kategorie aktiv gemanagten Fonds die Mittelabflüsse um 1 Prozentpunkt.

Umsatzstärkste Fonds

Favoritenwechsel im Feld der am stärksten gehandelten aktiven Fonds: Der in den beiden Vormonaten führende Mischfonds LBBW Multi Global (ISIN: DE0009766881) vom Asset Management der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verzeichnet aktuell nicht mehr die höchsten Mittelzuflüssen im Vergleich zu den Mittelabflüssen (106 Prozent).

Denn beim offenen Immobilienfonds Hausinvest (ISIN: DE0009807016) lagen die Mittelzuflüsse im Februar sogar um 180 Prozentpunkte über den Mittelabflüssen. Das Fondsmanagement der Commerz Real Investmentgesellschaft hat nach eigenen Angaben seit 1972 jedes Jahr eine positive Rendite erzielt. Ihr breit gestreutes Immobilienportfolio besteht derzeit aus 97 Objekten in 16 Ländern.

Stand: 1. März 2018Grafik: Ebase

Erläuterung: In dieser Grafik sind die fünf umsatzstärksten aktiven Fonds im Februar 2018 abgebildet, die in diesem Monat positive Mittelzuflüsse verzeichneten. 
Der jeweilige Fundflow-Faktor zeigt an, um wie viel Prozent die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen.

Lesebeispiel: Insgesamt lagen die Mittelzuflüsse im Februar 2018 um 9 Prozentpunkt über den Mittelabflüssen.

Auf dem dritten Rang folgt auch in diesem Monat wieder der Flossbach von Storch - Multiple Opportunities R (ISIN: LU0323578657) mit einem Fundflow-Faktor von 47 Prozent. Fondsmanager Bert Flossbach kann flexibel in die Vermögensklassen investieren, die aus seiner Sicht im jeweiligen Kapitalmarktumfeld attraktiv erscheinen.

Mit nur einem Prozentpunkt Abstand folgt der Aktienfonds DWS Deutschland (ISIN: DE0008490962). DWS-Fondsmanager Tim Albrecht investiert in substanzstark erscheinende Standardwerte aus dem deutschen Leitindex Dax und kann seinem Portfolio flexibel auch ausgewählte Nebenwerte beimischen.

Mehr zum Thema
Als Teil der RentePolitik muss Sparpläne mit Aktien fördern Wegen KursschwankungenMohamed A. El-Erian warnt vor ETFs Deutschland-StartPortal filtert und vergleicht nachhaltige Fonds