„Großteil der Kursrally hinter uns“ 10 Vermögensverwalter über die Dax-Entwicklung im 2. Halbjahr

Dax zum Jahresende höher als heute

Dax zum Jahresende höher als heute

Christian Köpp von der Vermögensverwaltung Oberbanscheidt & Cie.


Wie beurteilen Sie die Perspektiven für den Dax in der zweiten Jahreshälfte?

Ich sehe den Dax zum Jahresende insgesamt höher als heute, auch wenn die Kursteigerungen nicht mehr in diesem Tempo weiter gehen. Ich sehe größere Chancen, wenn man sich nicht alleine am Index orientiert, sondern sich gezielt einzelne Branchen, die im aktuellen Umfeld noch Potential bieten, anschaut.

Welche Faktoren könnten den deutschen Leitindex stützen und wo sehen Sie mögliche Stolperfallen?

Unterstützend für den Dax werden aller Voraussicht nach die Notenbanken sein, die deutlich gemacht haben, dass sie mit weiteren gelpolitischen Maßnahmen bereit stehen. Somit steigt die Attraktivität der Aktien, insbesondere auch der Dividendenwerte, gegenüber den Anleihen. Einigungen beziehungsweise „Deals“ bei bestehenden und schwelenden Handelskonflikten würden auch stimulierend wirken.

Sollte es hier aber zu einer weiteren Verschärfung der Konflikte kommen, wären dies sehr belastende Faktoren für die Aktienmärkte. Dies vor allem auch deshalb, weil die allgemeine Markmeinung ist, dass es eher zu Einigungen kommen wird und ein Scheitern beziehungsweise eine Eskalation würde den Markt hier unvorbereitet treffen. Als besonderes Risiko ist hier zu nennen, dass US-Zölle auf zum Beispiel europäische Automobile - eine deutsche Schlüsselindustrie - noch immer nicht ausgeschlossen werden können.

Inwiefern könnten der Brexit oder andere politische Ereignisse für Störfeuer sorgen?

Neben den Handelskonflikten steht immer noch ein ungeordneter Brexit, mit all seinen nicht genau zu beziffernden Auswirkungen, im Raum. Auch das Risiko eines Krieges im Iran scheint durch die jüngsten Ereignisse nicht ausgeschlossen werden zu können.

Zusätzlichen Einfluss auf die Märkte dürfte haben, dass der Präsidentschaftswahlkampf in den USA beginnt und Donald Trump wieder antritt. Hier ist mit einigen Nachrichten / Tweets von ihm zu rechnen, die ihm bezogen auf eine Wiederwahl helfen sollten und den Markt deutlich beeinflussen werden. 

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben