Großversicherung gibt Verwaltungsmandat ab

AllianzGI kündigt Verwaltung für den Fonds Allianz Flexi Immo

//
Mit der Kündigung des Verwaltungsmandats sind Sonderausschüttungen an die Anleger möglich. So ist bereits für den 8. April 2015 eine Sonderausschüttung in Höhe von 16,7 Prozent des Fondsvolumens geplant. Bei weiteren Teilrückzahlungen der im Allianz Flexi Immo enthaltenen Zielfonds werden die entsprechenden Erlöse ebenfalls in Form von Sonderausschüttungen an die Anleger ausgezahlt.

Die Kündigung des Verwaltungsmandats wurde notwendig, da sich sämtliche Offenen Immobilienfonds, in die der Allianz Flexi Immo investiert ist, in Abwicklung befinden. Damit ist eine Wiedereröffnung des Fonds unrealistisch geworden.

Das Anteilscheingeschäft für den Allianz Flexi Immo war am 17. April 2012 eingestellt worden. Seit der Aussetzung der Anteilscheinausgabe und -rücknahme konnte das Portfoliomanagement kontinuierlich Liquidität schaffen, so dass zwischenzeitlich zu den regulären Ausschüttungszeitpunkten größere Ausschüttungen erfolgen konnten. Das Fondsvolumen per Ende Februar 2015 beläuft sich auf gut 100 Millionen Euro.

Mehr zum Thema