Uwe Wiesner (Gastautor)Lesedauer: 4 Minuten

Neue Sicht auf die Dinge Die Begriffe Growth und Value sind überholt

Tropischer Regenwald
Tropischer Regenwald: Nachhaltige Investments sind einer der größten Investment-Trends | Foto: imago images/YAY Images

Das entscheidende, zukünftige Kriterium für erfolgreiche Investitionen ist eine konsequente Ausrichtung auf Qualität. Bei der Betrachtung von Value und Growth ist die Bezugsgröße für die Bewertung in der Regel eine gegenwartsbezogene.

Es werden quantitative Kennzahlen wie KGV, Dividendenrendite und Wachstumsraten miteinander verglichen und aus der relativen Bewertung erfolgt dann der Schluss, ob ein Titel unter- oder überbewertet ist. Somit entstehen pauschale Aussagen wie zum Beispiel Autotitel und Banken sind preiswert, Tech-Aktien sind teuer. 

Die wesentlichen Kriterien für zukünftigen Unternehmenserfolg, die zukünftige Ertragskraft und das Potential für zukünftiges Wachstum werden weitgehend ausgeblendet. Des weiteren bleiben die Konsequenzen, die sich durch das strikte Ausrichten auf eine nachhaltige Wirtschaft und auf ESG-Kriterien unberücksichtigt. 

Somit liefert eine Analyse, die auf gegenwartsbezogene Daten basiert kein umfassendes Bild, sondern vernachlässigt wesentliche Aspekte.  Notwendig für dauerhaften Erfolg ist heute ein 360-Grad-Blick auf die Qualität der Unternehmen, die zumindest folgende Aspekte berücksichtigt:

  1. Zukunftspotential des Geschäftsmodell 
  2. ESG-konforme Unternehmensführung
  3. Bilanzielle Qualität 
  4. (globaler) Zielmarkt

Das Betrachten des Zukunftspotentials eines Geschäftsmodells ist sicherlich immer die Basis einer grundlegenden Analyse. So sind die Wachstums- und Ertragsaussichten eines Biotechunternehmen, das die mRNA-Technologie verwendet (zum Beispiel Biontech/ Moderna) deutlich größer als bei einem traditionellen Pharmahersteller (Merck, Sanofi).

Die Zukunftsaussichten sind unabhängig von der Bewertung bei einem Hersteller von erneuerbaren Energien besser als bei Förderern von fossilen Brennstoffen. Darüber hinaus ist es wesentlich, dass die Unternehmen in einem Segment mit hohen Eintrittsbarrieren bzw. mit Alleinstellungsmerkmal (zum Beispiel Nvidia, Alphabet) tätig sind.  Daher sollten Investitionen vorrangig in Unternehmen mit klarem Zukunftspotential erfolgen.

ESG konforme Unternehmensführung wird ein zentrales Kriterium für langfristigen Erfolg.  Nur Unternehmen die nachhaltige und soziale Führung entsprechend der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN verinnerlicht haben, diese kommunizieren und leben werden dauerhaft Erfolg haben.  eispiele sind zum Beispiel Merck, Sonova, Aixtron.

Mehr zum Thema
Besonders stark im WettbewerbDie besten Fidelity-Fonds 2020 Besonders stark im WettbewerbDie 15 besten Amundi-Fonds Besonders stark im WettbewerbDie 20 besten Union-Investment-Fonds