Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Guter Einstiegszeitpunkt für Wasser-Investments

//
„Sollte die Wirtschaft ohne Effizienzgewinne wie bislang weiter wachsen, würde der jährliche globale Wasserverbrauch bis 2030 von heute 4.500 auf 6.900 Kubikkilometer ansteigen – und damit um 40 Prozent über der sicher verfügbaren Wassermenge liegen”, sagt Daniel Wild, Senior Analyst bei der auf nachhaltige Investments spezialisierten Fondsgesellschaft Sustainable Asset Management (SAM). Eine große Versorgungslücke wäre die Folge.

Die weltweite Nachfrage nach Wasser wächst doppelt so schnell wie die Bevölkerung. Und die wird allein bis 2030 von derzeit 6,8 auf über 8 Milliarden Menschen zunehmen.

Wild: „Unternehmen, die einen effizienten und energiesparenden Gebrauch von Wasser ermöglichen, erschließen sich sprudelnde Gewinnquellen. In den Bereichen effiziente Bewässerung und weitergehende Behandlung von Abwasser zur Wiederverwendung sehen wir derzeit attraktive Anlagechancen.”

Noch mehr Infos zum Investmentthema Wasser? >> Hier geht es zum Webcast von SAM


Mehr zum Thema
Neuer Wasser-Fonds: Sam sucht kleine Perlen Wasser: Rendite-Aussichten, die sich gewaschen haben Edle Tropfen