Fotos: Getty Images

Fotos: Getty Images

Halbzeit: Die besten und schlechtesten Märkte 2011

//
Das Aktienjahr 2011 verlief bisher alles andere als erfreulich. Investoren zeigen sich wahlweise verschreckt von der Revolutionslust im arabischen und afrikanischen Raum beziehungsweise von der Schuldenkrise in Europa.

Damit fallen die Verluste der Flop-Märkte deutlich fetter aus als die Gewinne der wenigen Top-Märkte. Und doch haben zumindest sechs Aktienmärkte, in Euro berechnet, zweistellige Zuwächse eingefahren. Schwerpunkt ist in dieser Hinsicht Osteuropa.

An der Spitze liegt jedoch wie schon im Vorjahr ein Exot, der noch nicht mal richtig investierbar ist.
Halbzeit 2011: Die Top- und Flop-Börsen

Mehr zum Thema
nach oben