Hamburg Trust setzt auf US-Wohnungsmarkt

//
Hamburg Trust startet den Vertrieb des geschlossenen Fonds Domicilium 2, der in Mietwohnungen in den USA investiert. Die Fondsobjekte sind drei Apartmentanlagen in Amarillo und Abilene in Texas, die insgesamt 572 Wohnungen umfassen. Hinzu kommen 636 Wohnungen in zwei Anlagen in Kissimmee und Oakland Park in Florida. Alliance Residential Management aus Chicago bewirtschaftet die fünf Anlagen.

Der Vermietungsstand lag bei Ankauf im Sommer 2007 bei über 90 Prozent. Die Wohnungen in Florida wurden 1990 und 1997 errichtet, die texanischen Anlagen sind älter, wurden aber zwischen 2004 und 2006 renoviert. Das Fondsvolumen beträgt 114,2 Millionen Dollar, knapp 40 Prozent davon (45 Millionen Dollar) will Hamburg Trust von Anlegern einwerben. Die Mindestanlage beträgt 15.000 Dollar plus 5 Prozent Agio. Die geplante Laufzeit liegt bei elf Jahren, die jährliche Auszahlung soll 6,5 Prozent nach Steuern betragen.

Wem das Fondsinvestment nicht breit genug gestreut ist, muss sich noch etwas gedulden. Im November hat sich das Hamburger Emissionshaus an einem Portfolio aus 26 Apartmentanlagen mit 5.282 Wohneinheiten in North Carolina, South Carolina und Virgina beteiligt, Joint-Venture-Partner ist Babcock & Browne Residential. Die Beteiligung soll im Laufe des Jahres als Domicilium 3 auf den Markt kommen.