Gerhard Lenschow

Gerhard Lenschow

Hansainvest-Geschäftsführer Gerhard Lenschow geht

//
Nach fast 24 Jahren tritt der Hansainvest-Geschäftsführer Gerhard Lenschow (60) zum 31. Dezember 2011 in den Ruhestand. Lenschow verantwortete zuletzt die Produktentwicklung, die strategische Asset Allocation der Wertpapierfonds, die Vertriebssteuerung sowie das Auslagerungs-Controlling des Unternehmens.

Seine Laufbahn bei Hansainvest begann Lenschow im April 1988 als Geschäftsführer im Bereich Fondsmanagement und Vertrieb. Von 1993 bis 2003 leitete er das Fondsmanagement, die Fondsverwaltung und den Innenbetrieb, bevor er 2003 die Produktentwicklung, die strategische Asset Allocation der Wertpapierfonds, die Vertriebssteuerung sowie das Auslagerungs-Controlling übernahm.

Von 2003 bis 2010 fungierte Lenschow außerdem als Geschäftsführer von Signal Iduna Asset Management, wo er für das Fondsmanagement der Wertpapier-Publikumsfonds verantwortlich zeichnete. Dabei gestaltete er auch die Zusammenführung des Wertpapier-Portfoliomanagements.

Darüber hinaus war Lenschow von 1988 bis 2009 Verwaltungsratsmitglied der Verein-Invest-Lux Managementgesellschaft. Seit April 2009 ist er Präsident der Gesellschaft, die seitdem unter dem Namen Hansainvest Lux firmiert. Dort wird er noch ein weiteres Jahr als geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied tätig sein.

Lenschows Nachfolger bei Hansainvest ist Dirk Zabel, der ab dem 1. Januar 2012 seine Aufgaben übernehmen wird.