Fondsmanager und Acatis-Chef Hendrik Leber. Foto: Lutz Sternstein

Fondsmanager und Acatis-Chef Hendrik Leber. Foto: Lutz Sternstein

Hauptspieler bei der Multiple-Sklerose-Behandlung

Diese Aktien nimmt Hendrik Leber ins Portfolio auf

//

Die Kurse an den internationalen Aktienmärkten fielen zu Beginn Februar sehr stark. Das traf auch den Fonds Acatis Aktien Global UI von Hendrik Leber, der einen Rückgang um 2 Prozent verzeichnete. Das berichtet Acatis-Chef Leber in seinem Monatsbericht.

Verlierer: Trinity Industries, Ralph Lauren und Inpex

Besonders schlecht entwickelten sich im Februar laut Acatis Trinity Industries (-26,4%), Ralph Lauren (-19,7%) und Inpex (-17,2%). „Trinity und Ralph Lauren litten unter schlechten Geschäftszahlen. Ralph Lauren gab zudem einen verhaltenen Ausblick für das kommende Geschäftsjahr“, schreibt Leber.

Beste Titel: Fossil, Qualcomm und Biogen

Beste Titel im Berichtsmonat waren Fossil Group (+43,3%), Qualcomm (+11,6%) und Biogen (+10,5%). „Während Biogen von einer positiven Analystenempfehlung profitierte, präsentierte Fossil Geschäftszahlen, die deutlich besser ausfielen als nach den enttäuschenden Vorquartalen erwartet worden war“, so Leber. 

Zukäufe: Biogen und Otsuka Holdings

Biogen sei mit den Medikamenten Tecfidera, Tysabri, Avonex, Plegridy ein Hauptspieler bei der Multiple-Sklerose Behandlung, so Leber weiter. Er habe das Unternehmen Mitte des Monats ins Portfolio aufgenommen; seitdem habe es sich positiv entwickelt. Außerdem hat Leber nach eigenen Angaben das Pharma-Unternehmen Otsuka Holdings mit Hauptsitz in Tokio, Japan neu gekaut. Im Gegenzug hat er sich vom Nürnberger Draht- und Kabelhersteller Leoni getrennt

Mehr zum Thema