HDI-Gerling verbessert BU-Police

Die Anpassung können Kunden in den ersten fünf Jahren und bis zu ihrem 37. Geburtstag ohne besonderen Anlass in Gang setzen. Danach sind weitere Erhöhungen etwa bei Heirat, Nachwuchs oder Einkommensänderungen möglich.

Neu hinzugekommen ist auch eine Option zur jährlichen Steigerung der Rente für den Fall der Berufsunfähigkeit (BU) zwischen 1 und 3 Prozent. Das kann die Inflationsentwicklung ausgleichen.

BU-Schutz mit Geld-zurück-Chance

Eine Alternative zur selbstständigen BU bietet EGO 2in1. Die Beiträge legt der Versicherer dabei am Kapitalmarkt an. Bei entsprechender Wertentwicklung erhält der Kunde bei diesem Konzept seine Prämien zurück – falls bis zum Ablauf keine Berufsunfähigkeit eintritt.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Überarbeitet hat der Kölner Versicherer auch die Angebots- und Beratungssoftware easy. Neben der Analyse der BU-Versorgung des Kunden liefert das Programm Argumente für das Verkaufsgespräch. So ermittelt das Tool bei Eingabe von Beruf, Alter und Einkommen das im Risiko stehende Einkommen bis zum Renteneintritt, zeigt die Wahrscheinlichkeit einer Berufsunfähigkeit sowie die typischen Ursachen für die jeweilige Risikogruppe und den notwendigen Absicherungsbedarf.

Mehr zum Thema
VersicherungsstatistikDas sind die 5 Top-Risiken für Finanzdienstleister GerichtsentscheidungSturz im Homeoffice ist kein Arbeitsunfall GliedertaxenDas sind die teuersten Körperteile eines Menschen