Themen
TopThemen
Fonds
Datentools
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

HDI-Umfrage

Selbständige arbeiten trotz Vorsorge weiter

Selbständige haben nicht nur eine andere Arbeitseinstellung als Angestellte, sondern auch eine andere Lebenseinstellung. Das beweist eine Studie, für die das Forschungsinstitut Yougov Deutschland im Auftrag des Versicherers HDI mehr als 3.600 Berufstätige ab 15 Jahren befragt hat.

58 Prozent der Selbständigen wollen der repräsentativen HDI-Studie zufolge auch dann noch weiter arbeiten, wenn sie finanziell ausgesorgt haben. Zum Vergleich: Bei Angestellten täten das nur 36 Prozent, wenn sie aus rein finanzieller Sicht eigentlich nicht mehr arbeiten müssten.

Selbständige arbeiten weiter, auch wenn sie finanziell ausgesorgt haben

Die Ergebnisse sind nach Alter und Geschlecht für alle Erwerbstätigen in Deutschland. Quelle: HDI Berufe-Studie

Denn Selbständige (36 Prozent) erklären fast drei Mal häufiger als Angestellte (10), dass sie sich in ihrem Beruf selbst verwirklichen. Nur 17 Prozent der Selbständigen in Deutschland arbeiten primär, um Geld zu verdienen. Unter deutschen Angestellten sind es hingegen 37 Prozent.

Geldverdienen ist für Selbständige nachrangig

Die Ergebnisse sind nach Alter und Geschlecht für alle Erwerbstätigen in Deutschland. Quelle: HDI Berufe-Studie

Lust auf Neues ist treibende Kraft

Patrick Dahmen, Foto: HDI/ John M. John

„Unsere Studie zeigt eindeutige Unterschiede zwischen Selbständigen und Angestellten“, kommentiert Patrick Dahmen die Ergebnisse. „Selbständige haben deutlich mehr Lust auf Neues und haben mehr Spaß an der Arbeit“, so der Vorstandsvorsitzende der HDI Lebensversicherung.

Deutlich häufiger als Angestellte (30 Prozent) wollen Freiberufler und Unternehmer (49) bei ihrer Berufswahl vor allem anderen ihren Interessen und Neigungen nachgehen. Interessant ist aber: Nur 35 Prozent der Selbständigen arbeiten dazu heute noch im ursprünglich erlernten Beruf.

Das sind viel weniger als unter Angestellten, wo es 47 Prozent sind. Als wichtigstes Motiv für den Berufswechsel sagen 52 Prozent der Selbständigen, dass sie etwas Neues machen wollten. Diese Lust auf Veränderung verspüren unter den Arbeitnehmern dagegen nur 38 Prozent.

Selbständige folgen ihren Interessen und Neigungen

Die Ergebnisse sind nach Alter und Geschlecht für alle Erwerbstätigen in Deutschland. Quelle: HDI Berufe-Studie

Große Zufriedenheit als Unternehmer

80 Prozent der Selbständigen würden ihren heutigen Beruf wieder wählen. Unter Angestellten sagen das nur 69 Prozent. Fast jeder zweite Freiberufler oder Unternehmer kann sich den Wechsel in einen anderen Beruf nicht mehr vorstellen. Bei den Angestellten sagt das rund jeder Dritte.

Gesundheitliche Gefahren durch den derzeitigen Beruf

Die Ergebnisse sind nach Alter und Geschlecht für alle Erwerbstätigen in Deutschland. Quelle: HDI Berufe-Studie

Und schließlich berichten 79 Prozent der Selbständigen, dass der Beruf ihnen Spaß macht. Ähnlich motiviert sind nur zwei von drei Angestellten (65 Prozent). Gleichzeitig schätzen sie die Wahrscheinlichkeit einer berufsbedingten Erkrankung (30 Prozent) geringer ein als Angestellte (37).

nach oben