Themen-Experte
Strategien für nachhaltige Erträge

Themen-Experte
Strategien für nachhaltige Erträge

Einsatz von innovativer OP-Robotik in China Foto: imago images / ZUMA Wire

Healthcare-Aktien

Präzisionsmedizin mischt den Gesundheitsmarkt auf

Befeuert durch rasante Fortschritte bei Entwicklung und Kosteneffizienz der Gensequenzierungstechnologie durchläuft die Welt des Gesundheitswesens derzeit einen tiefgreifenden Wandel.

In der Vergangenheit beruhte die Arzneimittelentwicklung auf der Grundannahme, dass alle Patienten mit einer bestimmten Erkrankung weitgehend ähnlich auf ein und dasselbe Medikament ansprechen würden. Dieser zentrale Grundsatz der Arzneimittelentwicklung hat sich in der Praxis nur selten bewahrheitet. Alle Patienten mit der gleichen Erkrankung erhielten zwar zunächst eine identische Behandlung; in der Wirksamkeit gab es jedoch große Unterschiede.

Schlimmer noch, in vielen Fällen ist die Behandlung mit schwerwiegenden Nebenwirkungen für den Patienten und hohen Kosten für das Gesundheitssystem verbunden. Um sinnvolle Fortschritte bei schweren Krankheiten mit hoher Häufigkeit wie Krebs zu erzielen, ist ein gezielterer Ansatz bei der Entwicklung und Anwendung von Medikamenten erforderlich. Hier kommt die Präzisionsmedizin ins Spiel.

Abkehr vom einheitlichen Behandlungsansatz

Die Präzisionsmedizin ist ein Ansatz zur Behandlung und Prävention von Krankheiten, der die individuelle Variabilität der Gene sowie den jeweiligen Lebensstil von Patienten berücksichtigt. Die damit verbundene Abkehr vom Einheitsansatz erlaubt es den Ärzten, Patienten eine passgenaue Therapie zukommen zu lassen.

Herzstück dieses Ansatzes sind immer ausgefeiltere Gesundheitsdaten: Sie bilden die individuelle Ausprägung einer Krankheit genau ab, und liefern den Ärzten beispielsweise umfassende Informationen darüber, was mit den Zellen des Patienten in allen Krankheitsstadien geschieht. Das hilft den Ärzten bei ihrer Entscheidung über die beste Art der Behandlung. In Abhängigkeit von genetischen Faktoren sprechen zum Beispiel einige Krebspatienten besser auf eine Chemotherapie an als andere.

Fortschritte bei Schnelligkeit und Kosteneffizienz

Während es 13 Jahre dauerte, bis das erste menschliche Genom (bei geschätzten Kosten von 2,7 Milliarden US-Dollar) vollständig entschlüsselt war, sind die Kosten für die Sequenzierung der notwendigen Teile des menschlichen Genoms (des Exoms) heute unter 1.000 US-Dollar gefallen, so dass es sich im Wesentlichen um einen Routinetest handelt.

Da die Präzisionsmedizin erhebliche gesellschaftliche Vorteile sowie hohe Anlagerenditen bietet, investieren wir in diesen Bereich mittels des Fonds Global Sustainable Equity sowie über andere Aktienstrategien.

Zu den bevorzugten Aktien gehören Illumina, das auf dem Gebiet der Gensequenzierung an der Spitze der Innovation steht, Veracyte, dessen genomische Diagnosetests Ärzten bei der Entscheidung über die beste Behandlungsmethode für verschiedene Krebsarten helfen, und Exact Sciences, ein Unternehmen, das Präzisions-Onkologie zusammen mit einem Best-in-Class-Test für Darmkrebs anbietet.

Potenziell hohe Renditen für langfristige Investoren

Was die Auswirkungen auf die Qualität der Gesundheitsversorgung betrifft, hat die Präzisionsmedizin das Potenzial, langfristig so transformativ zu sein wie die Entdeckung des Penicillins für die Behandlung von Infektionen oder die Entdeckung von Mikroben für unser Verständnis der Biologie.

Wenn man die enormen Geldsummen berücksichtigt, die jährlich für die Entwicklung von Medikamenten, klinische Studien und falsch diagnostizierte Krankheiten ausgegeben werden, lässt sich eines erkennen: Die Präzisionsmedizin wächst zu einem mächtigen, mehrere Jahrzehnte andauernder Trend an, der das Potenzial hat, für langfristige Investoren hohe Renditen zu erzielen.

Mehr zum Thema