Hedge-Fonds-Manager stellen Finanzmarktsystem in Frage

Hedge-Fonds-Manager stellen Finanzmarktsystem in Frage

//
46 Prozent der Manager gaben zudem an, das makroökonomische Umfeld derzeit nicht einschätzen zu können. Eine Prognose für die Entwicklungen an Aktien-, Renten- und Devisenmärkten für die kommenden zwölf Monate trauen sie sich daher nicht zu. 30 Prozent fühlen sich auch nicht in der Lage, die mittelfristige Entwicklung von Wirtschaft und Kapitalmärkten vorherzusagen. Trotz großer Unsicherheit überwiegt der Pessimismus: Frühestens in fünf Jahren werden Unternehmensgewinne und Renditen an den Kapitalmärkten wieder das Niveau erreichen, das sie vor der Krise hatten, glauben zwei Drittel der befragten Manager. Mit einer deutlichen wirtschaftlichen Erholung in den kommenden sechs Monaten rechnen gerade 6 Prozent. „Fondsmanager rechnen damit, dass eine vollständige Erholung ein langsamer, schwieriger Prozess wird“, sagt Marc Harris, stellvertretender Reseach-Chef bei RBC Capital Markets.

Mehr zum Thema
Beteiligungen: „Unser Immobilienfonds ist ein Private-Equity-Investment“ Syz Bank: Dachfonds investiert in Hedge-Fonds