HEH: „Regionalflugverkehr ist ein Wachstumsmarkt“

//
Gunnar Dittmann, Geschäftsführer Hamburger Emissionshaus HEH:
„Der Regionalflugverkehr hat sich in der Vergangenheit als besonders krisenfest gezeigt. Der Markt profitiert vom erhöhten Kostenbewusstsein der Passagiere, was zu einer Verschiebung vom Linien- zum Regionalverkehr führt. Seit 1970 konnte der Regionalmarkt eine durchschnittliche Steigerung von 10 Prozent im Jahr verbuchen. Mit seinem stetig steigenden Passagieraufkommen hat dieses Investitionssegment seine Ertragskraft und Wachstumsstärke bewiesen.

Leasingnehmer unserer Flugzeugfonds ist Flybe, die mit über 7 Millionen Passagieren größte Regional-Airline Europas und Rückgrat des britischen Regionalflugverkehrs. Unsere HEH-Flybe-Serie umfasst bislang neun Fonds, die Flugzeuge vom Typ Bormardier Dash 8-Q400 erworben haben. Die Q400 ist das schnellste und kapazitätsstärkste Turboprop-Regionalflugzeug in Produktion. Es verbraucht rund 30 Prozent weniger Treibstoff als vergleichbare Regionaljets, das spart bis zu 1,8 Millionen US-Dollar Treibstoffkosten im Jahr.

Die Kaufpreise für die Flugzeuge lagen um bis zu 2 Millionen US-Dollar unter dem Preis, die andere Airlines für die Q400 zahlen. Die volle Entschuldung ist bei allen Fonds der Flybe-Serie innerhalb der Laufzeit des Erstleasingvertrags geplant, also nach maximal 12 Jahren. Die Betriebskosten werden vom Leasingnehmer getragen.

Flybe ist eine der profitabelsten Fluggesellschaften der Welt: durch die spritsparende Flugzeugflotte hat nach Aussagen von Flybe keine andere Regional-Airline niedrigere Betriebskosten je Sitzplatz. Flybe ist von der Wirtschaftsauskunftei Dun & Bradstreet mit der Bonitäts-Bestnote „Minimal Risk“ ausgezeichnet worden und wurde vom führen Fachmagazin Air Transport World zur besten regionalen Airline weltweit gewählt.

Bislang laufen alle emittierten Flybe-Fonds im oder sogar über Plan. Prospektiert sind eine 8-prozentige Auszahlung ab Einzahlung der Einlage und eine Gesamtauszahlung von mehr als 240 Prozent.“

Zur Präsentation hier.