Helvetia stockt Fondspalette auf

//
Bei den neuen Produkten handelt es sich vor allem um Aktienfonds renommierter Kapitalanlagegesellschaften der Wirtschaftsregionen Europa, Asien, Amerika und Welt. Auf Emerging Markets, Branchen- oder Themenfonds verzichtete Helvetia bewusst. Der Grund: Diese Anlageklassen sind in den vorgefertigten Anlagestrategien vertreten.

Neben der Einzelfondsauswahl bietet Clevesto Allcase nämlich drei weitere Anlagemöglichkeiten: fünf aktiv gemanagte Anlagestrategien, die vom Schweizer Bankhaus Vontobel und HSBC Global Asset Management betreut werden, zwei Vermögensaufbaustrategien, die automatisch entsprechend des Lebenszyklus investieren plus das Sicherungsguthaben der Helvetia.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Zu den neuen Einzelfonds gehören der Carmignac Investissement und M&G Global Basics Fund aus der Region Welt. Europa decken die auf Euro lautenden Aktienfonds JPM Europe Strategic Dividend und BGF European Growth Fund sowie der Rentenfonds Carmignac Securité ab.  Für Deutschland startet der DWS Deutschland. Und als gemischte Fonds stehen die Produkte Carmignac Patrimoine und Ethna-Aktiv parat. Insgesamt haben Kunden jetzt die Wahl aus 28 Einzelfonds.

Innerhalb von Clevesto Allcase können die Einzelfonds mit den fünf Helvetia Anlagestrategien und dem Sicherungsguthaben kombiniert werden. Kunden können ihren Beitrag auf maximal zehn Anlagen zu je 10 Prozent verteilen.

Mehr zum Thema
Um 2,5 ProzentPKV-Zusatzgeschäft gewachsen Vertriebsspezialist von RolandFynn Monshausen wird Leiter Digitalvertrieb bei der Gothaer BundestagsbeschlussWas Eltern über das erweiterte Kinderkrankengeld wissen müssen