Suche
in FondsLesedauer: 1 Minute

Henderson gründet Joint Venture mit italienischem Immobilienmanager

Colosseum und schiefer Turm von Pisa: Etwas zugig und <br> schräg – dafür sind italienische Immobilien bekannt. <br> Quelle: Pixelio
Colosseum und schiefer Turm von Pisa: Etwas zugig und
schräg – dafür sind italienische Immobilien bekannt.
Quelle: Pixelio
Die Vermögensverwaltung Henderson arbeitet ab sofort mit dem italienischen Immobilienmanagement Investire Immobiliare zusammen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, gemeinsame Immobilienfonds aufzulegen und von den Erfahrungen des Partners zu profitieren.

Henderson erhofft sich von der Kooperation Expertise und Zugang zum italienischen Immobilienmarkt. Investire Immobiliare wiederum hofft über Henderson in Kontakt mit internationalen Investoren zu kommen.

Henderson hat bereits Erfahrungen mit Joint Ventures: Die Vermögensverwaltung arbeitet seit 11 Jahren mit der deutschen Warburg Bank zusammen.

Investire Immobiliare ist ein Tochterunternehmen der Banca Finnat Euroamerica und laut Henderson einer der größten Immobilienmanager Italiens. 
Tipps der Redaktion
Henderson: Alle Rentenmärkte in einem neuen Fonds
Foto: Italien: „Ich kenne keinen Staat, der so dramatische Reformen durchführt
Italien: „Ich kenne keinen Staat, der so dramatische Reformen durchführt“
Foto: Die ungelösten Probleme von Lateineuropa
Die ungelösten Probleme von Lateineuropa