Henning Gebhardt Foto: Robert Schlossnickel

Niiio Finance gründet Beirat

Henning Gebhardt berät Software-Spezialisten

Das Görlitzer Software-Unternehmen Niiio Finance lässt sich künftig von zwei ehemaligen Managern aus der Fonds- und Bankenbranche beraten. Der neu gegründete Beirat werde seine Tätigkeit im Januar aufnehmen, teilte der Anbieter von Cloud-Software mit.

Den Beiratsvorsitz übernimmt der frühere Deutsche-Bank-Finanzvorstand Stefan Krause. Der Manager ist Mitgründer des US-Start-ups Canoo, das Elektrofahrzeuge herstellt. Zuvor war er unter anderem für Warburg Pincus in London tätig sowie Vorstand bei BMW. Krause war zudem Aufsichtsratsvorsitzender bei der Postbank und gehörte dem Aufsichtsrat von Rocket Internet und Allianz Deutschland an.

In den Beirat zieht zudem Henning Gebhardt ein. Gebhardt leitete von 2017 bis 2019 das Asset und Wealth Management der Hamburger Berenberg Bank. Zuvor arbeitete er für die Deutsche-Bank-Fondstochter DWS, zunächst als Fondsmanager für internationale Aktienfonds, später verantwortete er als Geschäftsführer das globale Aktiengeschäft.

Der Beirat soll den Vorstand in strategischen Fragen und bei Zukäufen beraten, teilte Niiio Finance mit. Mit weiteren Personen sei das Unternehmen im Gespräch. Drei bis fünf Mitglieder sollen dem Gremium künftig angehören.  

Mehr zum Thema
Investmentchef Aktien übernimmtHenning Gebhardt verlässt Berenberg Mit Grafiken und TabelleDie Gebhardt-Bilanz im Überblick Ex-Berenberg-ManagerHenning Gebhardt berät Immobilieninvestor