Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Barbara Claus, Senior-Fondsanalystin bei Morningstar, über drei aktuelle Änderungen bei den Analyst Ratings | © Morningstar

Herauf- und Herabstufungen Morningstar passt Fonds-Ratings an

Silber statt Bronze für Robeco-Fonds

Der Robeco QI Global Conservative Equities wird nunmehr mit einem Silber-Rating bewertet. Bislang verfügte der zur Kategorie Europa Standardwerte Blend gehörende und 2012 aufgelegte Fonds über ein Bronze-Rating. Morningstar begründet die Heraufstufung unter anderem mit der Erfahrung des Management-Teams, dem robusten Prozess und den niedrigen Gebühren. Für den Fonds spreche auch das bewährte, selbst entwickelte quantitative Modell, das hauptsächlich nach risikoarmen Aktien sucht. Für die Auswahl spielen unter anderem Volatilitäts- und Distressed-Kennzahlen sowie Bewertungs- und Momentumfaktoren eine Rolle. „Unsere Überzeugung für diesen Ansatz ist gestiegen, da wir ihn für sehr diszipliniert und wiederholbar halten und wir schätzen es, dass das Team das Modell im Laufe der Zeit konsequent weiterentwickelt hat“, erläutert Barbara Claus, Senior Fondsanalystin bei Morningstar.

Silber statt Gold für Loomis-Sayles-Fonds

Eine Herabstufung haben die Morningstar-Analysten hingegen beim Loomis Sayles Multisector vorgenommen, der in der Kategorie Anleihen USD Flexibel gelistet ist. Zwar spreche weiterhin das gut aufgestellte und erfahrene Team, die konträre Strategie sowie die solide langfristige Rendite für den Fonds, leichte Bedenken gebe es allerdings hinsichtlich des Aktienengagements. Die Aktienquote liege im Schnitt im mittleren einstelligen Prozentbereich und unterscheide sich damit von der Mehrheit der Mitbewerber. Claus zufolge birgt der Aktienteil Konzentrationsrisiken, für Anleger mit längerem Investitionshorizont sei der Fonds jedoch weiterhin eine gute Wahl.

Neutral statt under Review für GAM-Fonds

Aufgrund des Weggangs des erfahrenen Managerduos hatte Morningstar den GAM Multistock Luxury Brands zuletzt mit einem under Review-Status versehen. Nun steht die neue Fondsmanagerin des 2008 aufgelegten Branchenfonds fest, was Claus zufolge mit einer Herabstufung auf ein Neutral-Rating einhergeht. Zwar verfüge Swetha Ramachandran über umfangreiche Erfahrung bei der Analyse von Konsumgüteraktien, als Fondsmanagerin sei sie bisher jedoch nicht tätig gewesen, begründet die Morningstar-Analystin die Herabstufung. Zudem berge die Ausweitung des Anlageuniversums von etablierten westlichen Luxusunternehmen auf in Asien und den Schwellenländern ansässige Firmen zusätzliche Risiken.

nach oben