Herbstdepression bei Aktienfonds-Absatz

//
Im August verzeichneten Aktienfonds weitere Netto-Mittelabflüsse. Das geht aus der aktuellen Absatzstatistik des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI) hervor. Demnach zogen Deutschlands Privatanleger im vergangenen Monat insgesamt 641,3 Millionen Euro aus Aktienfonds ab. Etwa genauso viel (649 Millionen Euro) steckten sie in Summe als Neuanlagen in Investmentfonds. „Seit Jahresbeginn flossen per Saldo 22,7 Milliarden Euro in Publikumfonds“, erklärt BVI-Hauptgeschäftsführer Stefan Seip.

Die allerhöchsten Zuflüsse (7,8 Milliarden Euro) verzeichneten in den ersten acht Monaten dieses Jahres Dachfonds, die von der Einführung der Abgeltungssteuer im kommenden Jahr profitieren dürften. Auf Platz Zwei und Drei folgen Offene Immobilienfonds (5,8 Milliarden Euro) beziehungsweise Geldmarktfonds (4,4 Milliarden Euro). Die Kurzläufer-Anleihefonds waren im August mit Zuflüssen von 1,1 Milliarden Euro die Verkaufsschlager am deutschen Markt.

Mehr zum Thema