Lesedauer: 1 Minute

Hesse Newman setzt Classic-Value-Serie fort

Visualisierung der künftigen Immobilie des Hesse Newman Classic Value 8
Visualisierung der künftigen Immobilie des Hesse Newman Classic Value 8
Das Hamburger Emissionshaus Hesse Newman hat einen neuen geschlossenen Immobilienfonds auf den Markt gebracht. Investitionsobjekt des Hesse Newman Classic Value 8 ist eine Immobilie in München.

Das Objekt soll das Nahversorgungszentrum des Quartiers „München Südseite“ werden, das derzeit im Süden der Stadt in Nachbarschaft zu den Quartieren München-Solln und Pullach entsteht. Das Gebäude soll in der zweiten Jahreshälfte 2013 fertiggestellt werden. Auch soll es als Greenbuilding nach dem Standard LEED Gold zertifiziert werden. Für einen Großteil der Mietflächen stünden bereits für 15 Jahre namhafte Mieter unter Vertrag wie Aldi und Kaiser’s Tengelmann fest, heißt es von Hesse Newman.

Das Investitionsvolumen des Fonds beträgt 86,9 Millionen Euro. Davon sollen 43,7 Millionen Euro Eigenkapital platziert werden. Anleger können sich ab 20.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio beteiligen. Dafür sollen sie über die geplante Laufzeit bis 2026 eine Gesamtausschüttung von 192 Prozent erhalten. Die anfänglichen Auszahlungen von jährlich 5,5 Prozent steigen auf 6,0 Prozent bis 2026 an.

Mehr zum Thema
Gewerbeimmobilien: große Nachfrage drückt Renditen
Hesse Newman bringt Hochschulfonds
Hesse Newman startet Zweitmarktfonds Immobilien