Axa-Manager Carl Whitbeck Foto: Axa IM

Umweltschutz

Hochzinsfonds mit wenig Kohlenstoff und Wasser

Die Fondsgesellschaft Axa Investment Managers (Axa IM) legt den Hochzinsfonds Axa WF US High Yield Low Carbon Bonds auf. Manager ist Carl Whitbeck. Der Fonds enthält hochverzinsliche Anleihen von Unternehmen aus den USA. Dabei greift ein Nachhaltigkeitsansatz, nach dem Branchen ausgeschlossen sind, die besonders viel Kohlendioxid ausstoßen, in diesem Fall Metallindustrie, Bergbau, Versorger und die meisten Geschäftszweige der Energiebranche. Zudem fallen die generellen Nachhaltigkeits-Ratings der Unternehmen ins Gewicht.

Von den verbleibenden Unternehmen betrachten die Analysten die Kohlenstoff- und Wasserwerte. Auch hier geht es darum herauszufinden, wer viel Wasser verbraucht oder CO2 ausstößt. Am Ende soll das Portfolio um 20 Prozent weniger kohlenstoff- und wasserintensiv sein als der Vergleichsindex, ICE BofA US High Yield.

Zusätzlich infrage kommen allerdings Unternehmen, die nach Meinung der Axa-Analysten künftig Kohlenstoff- und Wasserverbrauch von Wirtschaft und Gesellschaft senken oder den ökologischen Fußabdruck anderer Unternehmen verbessern.

Mehr zum Thema
Kreislaufwirtschaft, sauberes Wasser, neue MobilitätBluebay legt nachhaltigen Rentenfonds auf Nachhaltige FinanzwirtschaftBundesregierung beschließt Sustainable-Finance-Strategie UmweltschutzNordea AM startet grünen Anleihefonds