Honorar- versus Provisionsberatung

Der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) stellt seinen Partnern ab sofort Musterverträge zur Verfügung, die von der Münchner Kanzlei Waigel Rechtsanwälte geprüft worden sind. Ohne diesen Service sei die wirtschaftliche Existenz vieler Berater akut gefährdet, sagt VDH-Chef Dieter Rauch. [mehr]

„Die künftige Entwicklung in der Finanzbranche spricht eindeutig gegen den provisionsorientierten Produktverkauf“, sagt Dieter Rauch. Auf der Honorarberater-Konferenz diskutierte der Chef des Beraterverbunds VDH über die Zukunft der produkt- und provisionsfreien Finanzberatung. [mehr]

Welche Erkenntnisse haben Berater, die bereits seit langem gegen Honorar beraten? Was raten sie ihren Maklerkollegen, die zu alternativen Vergütungsmodellen zur Provision wechseln möchten? Andreas Böker, Vorstand der Kanzlei für Vermögensmanagement Böker & Paul, hat eine klare Meinung. [mehr]

[TOPNEWS]  „Wir sind bekennender Honorarberater“

4 unabhängige Vermögensverwalter über Mifid II und Provisionsverbot

Nach Einführung der EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II werden unabhängige Vermögensverwalter ausschließlich gegen Honorar beraten dürfen. DAS INVESTMENT.com fragte vier Vermögensverwalter, was das für ihr Geschäftsmodell bedeutet und wie es sich künftig ändern wird. [mehr]

Zwei offene Briefe schrieb Verbraucherschützer Axel Kleinlein in kurzem Abstand an die Vermittlerschaft in Deutschland. Das Thema: der Interessenkonflikt, der sich durch Provisionszahlungen ergibt. Makler Hubert Gierhartz schreibt nun einen Brief zurück, und wehrt sich gegen die Pauschalisierungen Kleinleins. [mehr]

Lebt der Makler von Honorar oder hat er ein Interesse an Provisionen? Kaum ein Kunde kann erkennen, mit welcher Art von Berater er es zu tun hat, kritisiert Dieter Rauch vom Verbund deutscher Honorarberater. Hier sollte der Gesetzgeber nachbessern. [mehr]