Honorarberatung: Deutsche warten ab

//

Fast jeder zweite Deutsche hat noch keine Meinung darüber, ob er sich gegen Honorar zu seinen Finanzen beraten lassen will. Etwas mehr als ein Viertel steht der bezahlten Beratung aufgeschlossen gegenüber. Genau ein Viertel lehnt sie ab. Das erfuhr das Marktforschungsinstitut Psychonomics in einer Umfrage unter 1.500 privaten Bankkunden im Alter zwischen 18 und 69 Jahren. 

Demnach kann es noch etwas dauern, bis sich die Honorarberatung hierzulande etabliert. Lediglich 16 Prozent der Befragten kennen einen solchen Berater. 4 Prozent haben sich schon entgeltpflichtig beraten lassen.

Mehr zum Thema