Horizon Biotechnology Janus Henderson legt Biotech-Fonds auf

Andy Acker managt zusammen mit Dan Lyons den neu aufgelegten Janus-Henderson-Fonds Horizon Biotechnology. | © Janus Henderson Investors

Andy Acker managt zusammen mit Dan Lyons den neu aufgelegten Janus-Henderson-Fonds Horizon Biotechnology. Foto: Janus Henderson Investors

Janus Henderson Investors hat einen neuen Biotech-Fonds im Programm: Der Janus Henderson Horizon Biotechnology soll nach Auskunft der Gesellschaft in "innovative Unternehmen der Biotechnologie und verwandter Bereiche" investieren, die sich bislang ungelösten medizinischen Problemen widmen. Der Fonds soll vom langfristigen Wachstum des Wirtschaftssektors profitieren, erhofft sich Janus Henderson.

Das Investment-Team analysiert dafür die Erfolgsaussichten von Arzneimitteln, die sich noch in der klinischen Entwicklung befinden. Bei der Evaluierung neuer und bestehender Therapien berücksichtigt das Team auch die Perspektiven von Ärzten, Patienten und Kostenträgern.

Im Portfolio befinden sich Anteile von Firmen, die auch im Nasdaq Biotechnology Total Return Index enthalten sind. Darüber hinaus setzt der Fonds auf Entwickler sogenannter niedermolekularer oder biologischer Arzneimittel sowie auf Anbieter von Produkten und Dienstleistungen, die bei deren Entwicklung  hilfreich sein können.

Das Fondsmanagement übernehmen Andy Acker und Dan Lyons. Beide Anlageprofis bringen zusammen mehr als 40 Jahre Investmenterfahrung im Bereich Biotechnologie mit. Unterstützung erhalten sie von einem wissenschaftlich gestützen Expertenteam.