Lesedauer: 1 Minute

HSBC vor Verkauf der Versicherungssparte?

Die Zentrale der HSBC in Canary Wharf, London.
Die Zentrale der HSBC in Canary Wharf, London.
Eine Milliarde Euro soll die Versicherungssparte der britischen Bank wert sein. In Lauerstellung sollen die französische Axa und der australische Konkurrent QBE stehen. Axa schielt dabei wohl auf das asiatische Geschäft außerhalb Hongkongs, QBE auf das Geschäft in Hongkong und Argentinien.

Mit dem Verkauf möchte HSBC laut Pressebericht die jährlichen Kosten um 3,5 Milliarden Euro senken und das Kerngeschäft stärken.

Mehr zum Thema
Checkliste des AfWWie Vermittler ihren VSH-Schutz prüfen können
betriebliche Altersversorgung (bAV)Wo bleibt die Betriebsrente in den Wahlprogrammen?
Diskussion um PflichtversicherungStaatliche Subventionen für Elementar-Policen?