Suche
Lesedauer: 2 Minuten

Hybridfahrzeuge sind umweltfreundlicher als reine Elektroautos

E-Mercedes SLS AMG
E-Mercedes SLS AMG
Elektroauto, Hybridfahrzeuge oder die Zwischenstufe Plug-in-Hybridfahrzeuge: Wie wirken sich unterschiedliche Grade der Elektrifizierung auf CO2-Emissionen und Kraftstoffverbrauch aus? Das hat Sam, eine nachhaltige Investment-Tochter von Robeco untersucht. Das Ergebnis: Sowohl bei den CO2-Emissionen als auch beim Kraftstoffverbrauch schneiden Hybridfahrzeuge am besten ab.

Die Forscher errechneten, was sich mit der Produktionskapazität eines typischen Lithium-Ionen-Batteriewerks, dessen Bau rund USD 500 Millionen kostet, erreichen lässt, wenn die produzierten Batterien in Hybridfahrzeugen, in Plug-in-Hybridfahrzeugen oder in reinen Elektrofahrzeugen zum Einsatz gelangen.
Bildstrecke: Das Elektroauto-Rennquartett
Wird diese verfügbare Batteriekapazität für Hybridfahrzeuge verwendet, kann damit rund sechs Mal mehr CO2 eingespart werden, als wenn sie für Plug-in-Hybridfahrzeuge verwendet wird, so das Studienergebnis. Im Vergleich zu Elektroautos sind die Einsparungen sogar neun Mal höher.

Zugleich lässt sich durch die Nutzung von Hybridfahrzeugen an Stelle von Plug-in-Hybrid- oder Elektrofahrzeugen 3,5 bzw. 4,5 Mal mehr Kraftstoff einsparen. Informationen über die besten Fonds mit alternativem Antrieb finden Sie hier
Tipps der Redaktion
Foto: Fahren unter Strom: Öko-Institut testet Elektroautos
Fahren unter Strom: Öko-Institut testet Elektroautos
Foto: Elektroauto-Boom: Jetzt in Lithium investieren?
Elektroauto-Boom: Jetzt in Lithium investieren?