IBM, Yahoo & Co.

Barclays legt ETN aus US-Unternehmen mit hohem Frauenanteil auf

//
Barclays schließt sich mit dem so genannten “Women in Leadership ETN” einem wachsenden Trend für Themenanlagen an, die vermehrt auf weibliche Führungskräfte setzen.

Das ETN setzt dafür auf insgesamt 83 Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 250 Mio. Dollar, die entweder einen weiblichen Vorstandsvorsitzenden beschäftigen oder über einen Frauenanteil von mindestens 25 Prozent im Aufsichtsrat verfügen, erklärte Sue Meirs, die bei Barclays als Chief Operating Officer für strukturierte Produkte verantwortlich ist. Darunter finden sich so prominente Konzerne wie die von Ginni Rometty geleitete International Business Machines (IBM) sowie Yahoo, geleitet von Marissa Mayer.

4,8 Prozent der Vorstandsvorsitzenden und 16,9 Prozent der Mitglieder im Aufsichtsrat der Unternehmen aus der Fortune-500- Liste sind derzeit weiblich, wie aus Daten des Dienstleisters Catalyst in New York hervor geht. “Es gibt inzwischen einen großen und wachsenden Anteil von Investoren mit einem sozialverantwortlichen Anlagemandat”, stellte COO Meirs fest, “wir schließen uns einem zunehmenden Trend an und wollen es ermöglichen, börsenhandelbar in Diversität zu investieren”.

Barclays ist in der Tat nicht das erste Haus mit einem Produkt, das in dieser Weise auf weibliche Führungsqualitäten als Renditetreiber setzt. Sallie Krawcheck von Ellevate Asset Management LLC hatte im letzten Monat gemeinsam mit Pax World Management einen Indexfonds vorgestellt, der in Firmen investiert, die weibliche Führungskräfte fördern. Es handelt sich um das Nachfolgeprodukt des Pax World Global Women’s Equality Fund, der in den zwölf Monaten bis zum 7. Juli 24 Prozent im Wert gewachsen war. Damit schneiden allerdings 56 Prozent der Wettbewerber besser ab, wie aus Bloomberg-Daten hervorgeht.

Mehr zum Thema
Dezember 2020Deutschlands größte Fondsstatistik Um bis zu 75 ProzentDWS senkt Gebühren für Xtrackers-ETFs Was wäre, wenn10 Titel mehr machen den Dax kaum schwerer