Warren Buffett <br>Foto: UPI photo / landow / dpa

Warren Buffett
Foto: UPI photo / landow / dpa

„Ich liebe Wetteinsätze“: Buffett kauft Eisenbahn für 44 Milliarden Dollar

//

Die Eisenbahn ist Warren Buffetts neue Schiene. Berkshire Hathaway kündigte heute die vollständige Übernahme der Bahngesellschaft Burlington Northern Santa Fe an. Bisher hielt die Gesellschaft des Star-Investors Warren Buffet 22,6 Prozent an der die zweitgrößte Eisenbahngesellschaft in den USA.

Den Gesamtwert der Transaktion bezifferte Berkshire Hathaway auf rund 44 Milliarden US-Dollar. In dieser Summe sind auch die 10 Milliarden Dollar Schulden des Eisenbahnbetreibers enthalten.

Investieren Sie in die Zukunft des Schienentransports.

>> weitere Informationen

Mit dem Kauf geht Buffett eine Wette auf eine Konjunkturerholung in den USA ein. „Ich liebe Wetteinsätze“, sagt er. Der Bahnverkehr auf der Schiene sei entscheidend für das künftige Wachstum Amerikas.

Seine Beteiligung an Union Pacific, dem Wettbewerber von Burlington Northerns, will Buffett jedoch nicht aufstocken. Wie er in einem Interview gegenüber CNBC erklärte, sollen die beiden Unternehmen für die nächsten fünfzig Jahre Konkurrenten bleiben.

Mehr zum Thema
Hedge-Fonds ersteigert Buffett-Lunch – nach Verlusten von 66 ProzentMoody’s wertet Buffett-Anleihen abWarren Buffett nicht mehr Spitze