ICO

Anstatt Aktien auszugeben, finanzieren Neu-Unternehmen ihre Pläne über Initial Coin Offerings (ICO), eine Art digitaler Aktien oder Genussrechte. Jetzt hat sich ein Uni-Professor den Trend in einer Studie vorgenommen. Viel Vertrauen flößen seine Ergebnisse nicht gerade ein. [mehr]

Politik und Finanzmarktaufsicht wollen strengere Regeln für Kryptos erlassen. Es gehe um eine angemessene Weiterentwicklung der Finanzregulierung, sagte Felix Hufeld, Präsident der deutschen Finanzaufsicht Bafin, dem Handelsblatt: „Wir wollen Innovationen nicht abwürgen, aber gleichzeitig natürlich Gefahren abwehren.“ [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter Uwe Zimmer

Die merkwürdige Angst vor der Kryptoblase

Bitcoin & Co. genießen zwar hohe Aufmerksamkeit und ihr Kursrückgang wird verfolgt wie ein Börsencrash. Allerdings hat die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptos in der Spitze nicht einmal die von Apple erreicht, erinnert Vermögensverwalter Uwe Zimmer. Der Geschäftsführer Fundamental Capital sieht zwei Gründe, warum sich das bald ändern könnte. [mehr]

Der Vergleich von Initial Coin Offerings (ICOs) mit IPOs, traditionellen Börsengängen, hinkt oft, sagen die KPMG-Experten Ulrich Keunecke und Sven Korschinowski. Denn hinter dem Begriff ICO verstecken sich recht unterschiedliche Angebote. Hier untersucht der Rechtsexperte, wie sich die virtuellen Börsengänge regulierungstechnisch einordnen lassen. [mehr]

[TOPNEWS]  Bafin äußert sich zu ICOs

Sind Token Finanzinstrumente?

Im Rahmen von sogenannten Initial Coin Offerings, ICOs, fließt vielen Anbietern ein hübsches Sümmchen Geld zu. Kunden kaufen virtuelle Token. Aber erwerben sie damit Wertpapiere, oder sind Token Finanzinstrumente? Die Bafin will Wege durch den Dschungel schlagen und hat ein Hinweisschreiben veröffentlicht. [mehr]

Viel war in den vergangenen Monaten die Rede von Initial Coin Offerings, kurz ICOs. Mit dem Kauf sogenannter Tokens erwerben Anleger Rechte, die sie bei den ICO-Anbietern einlösen können. Das Unternehmen Savedroid verspricht jetzt "das erste ICO nach deutschen Regularien". Dazu haben wir Yassin Hankir, Mitgründer und Chef von Savedroid, befragt. [mehr]

Erneuertes Versicherungsgeschäft

JDC veranstaltet Initial Coin Offering

Als erstes Unternehmen mit direktem Bezug zur Vermittlerbranche startet die JDC Group ein Initial Coin Offering. Welche Vorteile es Vermittern und Kunden nach Plan von JDC bringen soll, steht hier. [mehr]

Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde

Esma warnt vor ICOs

Die Warnungen in Zusammenhang mit Kryptowährungen häufen sich. Auch die europäische Wertpapieraufsichtsbehörde Esma ist skeptisch: Bei Krypto-Finanzierungsrunden, sogenannten ICOs, trügen Anleger hohe Risiken. [mehr]

Der Begriff Initial Coin Offering (ICO) lehnt sich an Initial Public Offering (IPO) an. Das klingt nach einem Börsengang, birgt allerdings ein höheres Risiko. Worauf sich Anleger bei ICOs einlassen, erklären hier Tatjana Schroeder und Florian Hensel von der Kanzlei SKW Schwarz Rechtsanwälte. [mehr]