Ifo-Experte Ludger Wößmann

Mit Bildung gegen Stagnation

Abschlussfeier an der Uni: Bildung steigert den individuellen Wohlstand. | © Unsplash.com

Abschlussfeier an der Uni: Bildung steigert den individuellen Wohlstand. Foto: Unsplash.com

Gute Bildung steigert die Wirtschaftsleistung. Ludger Wößmann, Leiter des ifo-Zentrums für Bildungsökonomik, stellt vier konkrete Maßnahmen und ihre Auswirkungen auf das europäische Bruttoinlandsprodukt vor.

Kaum jemand bezweifelt, dass Bildung wertvoll für den Einzelnen ist und dass jedes Land von einer gut ausgebildeten Bevölkerung profitiert. Doch vielen Menschen ist nicht vollends bewusst, wie stark sich qualitativ hochwertige Bildung auf das wirtschaftliche Wohlergehen auswirkt. Wir liefern eine Analyse der wirtschaftlichen Erträge verbesserter Bildungsleistungen für alle EU-Staaten.

Die Analyse konzentriert sich auf den Zusammenhang zwischen Bildungsleistungen, wie sie in der internationalen Schulleistungsstudie Programme for International Student Assessment (Pisa) gemessen...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um Artikel aus der Reihe Denker der Wirtschaft lesen zu können.

Märkte bewegen Aktien, Zinsen, Politik. Und Menschen. Deshalb veröffentlichen wir jetzt Texte, Whitepapers, Thesenpapiere von einigen der bedeutendsten Volkswirte für Sie – gebündelt und übersichtlich. So haben Sie mit einem Blick den Überblick über die wesentlichen Entwicklungen und Einschätzungen von einigen der großen Denker und Praktiker der Wirtschaft – also deep Content. Die Rubrik heißt somit auch „Denker der Wirtschaft“. Da diese Artikel nur für Profis gedacht sind, müssen wir Sie bitten, sich einmal anzumelden und zur Plausibilitätsprüfung ein paar berufliche Angaben von sich zu machen. Geht auch ganz schnell und danach können Sie jederzeit bequem alles lesen.

Über die Autoren:

Weitere Artikel aus der Rubrik