ILG-Fonds Nr. 38: Fondsobjekt ist die Einzelhandelsimmobilie von Friedrichsdorf

ILG-Fonds Nr. 38: Fondsobjekt ist die Einzelhandelsimmobilie von Friedrichsdorf

ILG startet Handelsimmobilienfonds

//
Neues vom Münchner Emissionshaus ILG: Der ILG Fonds Nr. 38 geht in den Vertrieb. Fondsobjekt ist eine Einzelhandelsimmobilie im Friedrichsdorf im Großraum von Frankfurt am Main. Die Fondsgesellschaft erwirbt das Einkaufszentrum zum 31. März 2013.

Zu den langfristig gebundenen Ankermietern gehören Rewe (17 Jahre Restlaufzeit), Esprit, Apollo-Optik, s.Oliver, Drogerie Müller, Das Depot, Gerry Weber (alle 12 Jahre) und Expert (10 Jahre).

Die Gesamtinvestitionssumme beträgt knapp 44 Millionen Euro, davon sollen 24,2 Millionen Euro (58 Prozent) Eigenkapital platziert werden. 42 Prozent der Investitionsmittel sind Fremdkapital, das nur in Euro aufgenommen wird und dessen Zinsen bis 2023 festgeschrieben sind.

Anleger können sich ab 10.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio beteiligen. Dafür erhalten sie anfänglich eine jährliche Rendite von 6,1 Prozent (später 7 Prozent), die monatlich ausgeschüttet wird.

Mehr zum Thema
Hahn-Gruppe setzt Pluswertfonds-Reihe fortBildstrecke SubstanzwertetagHabona setzt Immobilienfonds-Serie fort