Craig Ellinger, Manager des UBS Euro High Yield

Craig Ellinger, Manager des UBS Euro High Yield

Im Crashtest: 46 Fonds für globale Hochzinsanleihen

Warum dieser Markt jetzt interessant ist Die Debatte um ein mögliches Tapering der US-Notenbank Fed hat die Kreditmärkte nur kurzfristig beunruhigt. Die ungebremste Nachfrage nach Rendite im Anleihe-Segment ließ die Kreditaufschläge im Juli schnell wieder sinken. Verglichen mit alternativen Rentenprodukten erwirtschaften auf Euro lautende High Yields derzeit noch immer attraktive Renditen von durchschnittlich mehr als 4 Prozent. Dabei fallen die Schwankungen kaum stärker ins Gewicht als bei Anleihen mit Investmentgrade Rating oder gar Staatsanleihen. Wir gehen davon aus, dass die geringe Volatilität noch eine Weile anhält. Dafür sprechen neben den robusten Wirtschaftsdaten aus den USA und den besser als erwarteten europäischen Zahlen auch die positiven Aktienmärkte sowie die hohe Liquidität durch die lockere Geldpolitik und die Anleihe- Aufkäufe der Zentralbanken. Darüber hinaus ist die Ertragslage vieler Unternehmen nach wie vor gut.

Die fünf Sieger und was ihre Manager auszeichnet 

Mit einem im Sommer 2011 erlittenen maximalen Verlust von mehr als 18 Prozent steht der UBS Euro High Yield von Craig Ellinger, Zachary Swabe und Brett Pybus in punkto Stressverhalten nicht unbedingt in der ersten Reihe. Dafür stimmt die Performance: Im aktuellen Crashtest von 46 Hochzins-Fonds erzielte kein Kontrahent bessere Werte, und so reichte es auch in der Endabrechnung noch zu Platz 1. In diesem Sommer ging das UBS-Trio zudem vorsichtiger zu Werke: Noch vor Ben Bernankes als Warnschuss interpretierten Andeutungen über die künftige Geldpolitik der US-Notenbank fuhr es die Duration im Fonds herunter und verkaufte einige besonders bonitätsschwache Titel. Dadurch verlor der UBS Euro High Yield in der Spitze nur 4,5 Prozent – weniger als so mancher Fonds, der ausschließlich als erstklassig eingestufte Anleihen im Portfolio hält.


>>> zum Vergrößern bitte hier oder auf den Chart klicken

Sowohl im UBS-Fonds als auch bei den Fonds von Sparinvest und Aberdeen stehen Bankanleihen mit Gewichtungen von 17 bis 26 Prozent hoch im Kurs. Ganz anders beim Axa Global High Yield Bond: Dort gewichtet James Gledhill den Sektor nur mit knapp 6 Prozent und bevorzugt stattdessen den Dienstleistungsbereich. Den mag auch Philippe Noyard. Der Manager des Dexia Euro High Yield orientiert sich an einem Non-Financial Index und favorisiert zurzeit nichtzyklische Sektoren.


>>> zum Vergrößern bitte hier oder auf die Grafik klicken

Mehr zum Thema
Rentenfonds: Chancen, Risiken, Kosten Robeco Marktausblick: US-Notenbank beruhigt die Märkte Haben wir eine Renten-Blase?