Quelle: Immobilienscout24.de

Quelle: Immobilienscout24.de

Immobilien-Studie: Such-Spaß im Internet

//
41 Prozent der deutschen Internetnutzer haben im vergangenen Jahr eine neue Immobilie gesucht. Rund ein Viertel ohne konkreten Bedarf: Sie suchten nur aus Spaß oder hofften auf Schnäppchen.

Das ergab eine aktuelle Umfrage der Scout24-Gruppe, die unter anderem das Internetportal Immobilienscout24 betreibt. Dabei wurden 539 deutsche Internetnutzer durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt.

Drei Viertel der User, die ohne einen konkreten Anlass auf Immobilienseiten recherchiert hatten, hofften aufgrund der aktuell günstigen Immobilienpreise auf ein Schnäppchen. 40 Prozent der Hobby-Sucher gaben an, dass sie Spaß an der Suche haben. Weitere 37 Prozent reizte die Lust am Vergleichen.

Von allen Befragten, die im letzten Jahr nach einer neuen Wohnung oder einem neuen Haus gesucht haben, sind rund 41 Prozent auf ihre Traumimmobilie gestoßen. Das Internet weist dabei die höchste Erfolgsquote auf: Mehr als jeder Zweite ist auf einer Online-Börse fündig geworden. Dagegen haben nur 15 Prozent ihre Bleibe über eine Tageszeitungsannonce gefunden. Die Suchdauer der Befragten betrug im Schnitt rund drei Monate.

Mehr zum Thema
Wohnbauförderung: Geschoßwohnhäuser bevorzugtImmobilien-Studie: Immer mehr Standardleistungen werden ausgelagertImmobilien-Studie: Wohneigentum ist gefragt