Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in ImmobilienLesedauer: 1 Minute

Immobilienfinanzierung erleichtern Politiker fordern Rücknahme der Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie

Sparkassen klagen nach dem Inkrafttreten der Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie über einen massiven Einbruch bei Immobilien-Darlehen. Auch die Bundesbank-Statistik bestätigt diesen Trend.

Vor allem junge Familien und Rentner kämen schlechter an ein Darlehen für die eigenen vier Wände, monieren Finanzminister von Baden-Württemberg, Hessen und Bayern. Um Abhilfe zu schaffen, wollen die drei Bundesländer eine Initiative für erleichterte Kreditvergabe an Häuslebauer starten. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Die Finanzminister dieser drei Länder wollen den Justizminister Heiko Maas (SPD) dazu bringen, die seit März geltenden verschärften Vorschriften aus der neuen Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie wieder zurückzunehmen.

Die Initiative wird von Baden-Württemberg und Hessen eingebracht, Bayern wird sich wohl anschließen, so die dpa. Das Thema soll am Freitag im Bundesrat verhandelt werden.

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Danke für deine Bewertung
Tipps der Redaktion
Sparkassenpräsident Peter SchneiderWohnimmobilienkreditrichtlinie: Deshalb sind selbst Landtagsabgeordnete nicht kreditwürdig
Foto: EU-Richtlinie mangelhaft in deutsches Recht umgesetzt
„Überregulierung für 34i-Vermittler“„EU-Richtlinie mangelhaft in deutsches Recht umgesetzt“
EU-RichtlinieChancen auf Immobilienkredite gesunken