Immobilienfinanzierung: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Seite 3 / 3



„So benötigt man bei einem Zinsniveau von 6,0 Prozent und einer anfänglichen Tilgung von 1,0 Prozent rund 30 Jahre, um ein Darlehen zurückzuzahlen. Bei einem Zinsniveau von 4,0 Prozent braucht man beim gleichen Tilgungssatz schon rund 40 Jahre“, rechnet Günther vor. Dies ist auch für Kunden, die keine Erstfinanzierung mehr benötigen, ein wichtiger Faktor. Und das ist keine kleine Gruppe. Günther: „Bei mehr als einem Drittel unseres Geschäfts handelt es sich um Anschlussfinanzierungen.“ Bei einer Eigentumsquote von rund 43 Prozent können Berater davon ausgehen, dass statistisch vier von zehn Ansprechpartnern Immobilienbesitzer sind, bei denen nicht selten das Hypothekendarlehen bald ausläuft.

Ein Blick in die Bestandskundendatei kann da weiterhelfen. Wenn dann der Berater mit einem sogenannten Forward-Darlehen die attraktiven Zinskonditionen ohne Aufschlag für bis zu zwei Jahre im Voraus sichern kann, dürfte er auch beim einen oder anderen Kunden, der den Aktienmärkten abgeschworen hat, Gehör finden.

Hinweis: Mehr Informationen zum Fonds und zum Immobilienmarkt im aktuellen DAS INVESTMENT EXTRA Immobilien hier.


Mehr zum Thema
Baufinanzierung: Der Preis ist heiß „Wetten auf fallende Zinsen lohnen nicht“ Mit Riester ins Eigenheim