Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Immobilienfonds bleiben Sanierungsfall: Auch Axa Immoselect ist wieder geschlossen

//
Für mindestens drei Monate können Anleger keine Anteile mehr zurückgeben. Anders als die Degi gibt Axa jedoch noch Anteilsscheine aus; der Anteilspreis wird nach wie vor täglich berechnet. Es ist bereits das zweite Mal, dass Axa Investment Managers bei dem Immobilienfonds keine Anteilsrückgaben mehr bedient. Bereits von Ende Oktober 2008 bis Ende August 2009 war der Axa Immoselect geschlossen.

Seit Wiedereröffnung haben Anleger netto 934,9 Millionen Euro abgezogen. „Wir erwarten in absehbarer Zeit keine Beruhigung und sehen uns deshalb zu diesem Schritt gezwungen“, so Fondsmanager Achim Gräfen, Geschäftsführer von Axa Investment Managers Deutschland. „Wir werden die Zeit der Suspendierung nutzen, über geeignete Maßnahmen die Liquiditätssituation des Fonds zu stabilisieren.“
Derzeit sind sechs offene Immobilienfonds geschlossen: neben dem Axa Immoselect und Degi International, auch der Degi Europa, Kanam US-Grundinvest, Morgan Stanley P2 Value und TMW Immobilien Weltfonds. Ob letzterer wie angekündigt die Aussetzung der Anteilsrücknahme im vierten Quartal dieses Jahres aufhebt, bleibt abzuwarten. Angesichts der schlechten Nachrichten ist dies allerdings eher unwahrscheinlich.

Mehr zum Thema
Offene Immobilienfonds: Wegen Renovierung geschlossenOffene Immobilienfonds: Der Morgan-Stanley-Effekt