Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Immobilienfonds: Inventur bei Morgan Stanley

„Aufgrund von Beeinträchtigungen des Immobilienmarktes durch die Finanzkrise sowie im Zuge der Vorbereitungen der Wiederaufnahme der Anteilscheinrücknahme sehen wir uns veranlasst, einen aktuellen Werthaltigkeitstest unseres Immobilienportfolios durchzuführen“ sagt Walter Klug, Geschäftsführer der Immobilienfondsgesellschaft. „Es gilt herauszufinden, ob die aktuelle Bewertung unserer Qualitätsimmobilien durch die Krise beeinträchtigt ist“. Zum 1. Juli 2009 sollen die Ergebnisse der Neubewertung des Immobilienportfolios veröffentlicht werden. Ende Oktober 2008 führten erhebliche Mittelabflüsse dazu, dass die Liquiditätsquote des Fonds auf die gesetzlich vorgeschriebene Mindestliquidität von fünf Prozent sank. Infolgedessen hatte das Fondsmanagement die Rücknahme von Anteilen mit sofortiger Wirkung für zunächst drei Monate ausgesetzt. Am 20. Januar verlängerte das Fondsmanagement die Schließung des Fonds auf insgesamt bis zu zwölf Monate.

Mehr zum Thema
TMW Immobilien Weltfonds bleibt zu Auch Immobilienfonds von Morgan Stanley bleibt länger dicht P2 Value soll nicht unter Wert verkauft werden