Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Thilo Wiegand ist Vorstandsvorsitzender bei Europace.

Thilo Wiegand ist Vorstandsvorsitzender bei Europace.

Immobilienpreise

„Betongold bleibt eine sehr interessante Anlageform“

//
Auch im März sind die Preise für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser weiter gestiegen. Allerdings fiel der Anstieg Prozent nicht mehr so hoch aus wie in den Vormonaten.

Die Preisindizes für Eigentumswohnungen und Neubauhäuser hingegen gingen laut der aktuellen Auswertung des Europace Hauspreisindex EPX leicht zurück. Der Gesamtindex veränderte sich im Ergebnis praktisch nicht.

>>Vergrößern


„Auch bei Betrachtung des aussagekräftigeren Vergleichs zum Vorjahresmonat zeigt sich, dass die Preise von Bestandsimmobilien am stärksten zugelegt haben“, erklärt Europace-Vorstandsvorsitzender Thilo Wiegand.

Eigentumswohnungen folgen knapp dahinter, während neue Ein- und Zweifamilienhäuser in den vergangenen zwölf Monaten im bundesdeutschen Durchschnitt kaum teurer geworden sind.

Der Hauspreis-Index EPX basiert auf tatsächlichen Immobilienfinanzierungs-Transaktionsdaten des Europace-Finanzmarktplatzes. Der EPX wurde im Jahr 2005 gemeinsam mit dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung BBR entwickelt und wird seitdem monatlich erhoben. Der Gesamtindex besteht aus den Daten der Einzelindizes für Bestands- und Neubauhäuser sowie für Eigentumswohnungen.

Mehr zum Thema
Grafik des Tages
Preise für Wohnimmobilien steigen wieder
Kennerknecht geht, Hansen kommt
Wechsel in der Geschäftsleitung von Fonds Finanz
Hypoport
Erster Fintech in den S-Dax aufgenommen
nach oben