Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

In bester Gesellschaft: Feri-Rating zeichnet BNY Mellon aus

//
27 von 53 Fonds der Vermögensverwaltung BNY Mellon Asset Management haben von Feri ein Top-Rating erhalten. Damit liegt die Quote der mit A („sehr gut“) oder B („gut“) bewerteten Fonds bei über 50 Prozent. Mit geringem Abstand folgen Threadneedle und State Street auf Rang zwei und drei. Threadneedle führte noch im ersten Quartal 2009 die Top-Ten-Liste an. Nach der Übernahme des Investmentfondsgeschäfts der Standard Chartered Bank, World Express, reduzierte sich die Quote von knapp 68 Prozent auf aktuell 48,8 Prozent. State Street hat es im aktuellen Rating neu auf die Top-Ten-Liste geschafft. Auch Blackrock und J.P. Morgan Asset Management gelang in diesem Quartal der Aufstieg unter die zehn besten Fonds. Zu den Absteigern gehören hingegen Vontobel, Allianz Global Investors und Invesco: Im Vorquartal lagen diese Gesellschaften auf den Rängen 5, 7 und 9. Bei den Fondsgesellschaften mit weniger als 25 bewerteten Fonds teilen sich nach wie vor Carmignac Gestion und Vitruvius den Spitzenplatz: Alle Fonds dieser Vermögensverwalter erhielten die Ratingnote A oder B. Der zuvor ehemals bestplatzierte DJE stieg hingegen mit 10 von 12 als gut oder sehr gut bewerteten Fonds auf den vierten Platz ab.

Mehr zum Thema
Offene Immobilienfonds: Die Liquidität hat ihren Preis Feri: Zertifikate-Emittenten pessimistisch Feri-Studie: Offene Immobilienfonds meistern die Krise